2016 - Archiv

15.09.2016 Termin für Einzelpersonen

Reisen in fantastische Wasserwelten: Donnerstag 15.9. um 17:30 Uhr
zusammen mit der VHS Bettringen. Nur wenige Plätze vorhanden.
Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Bitte schnellstmöglich verbindlich anmelden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Bitte Namen, Adresse und Telefonnummer angeben.
Der Termin findet statt, wenn genügend Personen zusammenkommen.


TÜREN AUF 2016 - Sendung mit der Maus

 

Wir öffnen dieses Jahr im Rahmen der Aktion "TÜREN AUF" der "Sendung mit der Maus", unsere Schlosstüren und reisen mit dir in die fantastischen Welten der winzigsten Meeresungeheuer, Mikroben und Kristalle!
Da die Führung vorrangig für Kinder ist, sollten sich die Kinder alleine oder wenn es nicht anders geht höchstens mit EINER Begleitperson anmelden. Wir haben nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen, je weniger Begleitpersonen, je mehr Kinder können mit auf die Reise in die Mikrowelten.

Leider schon kurz nach der Veröffentlichung AUSGEBUCHT

Termine Sommer der VerFührungen 2016

Zum „Sommer der VerFührungen“ 2016 öffnet das Schloss seine Tore auch für Einzelpersonen. In einer 2-stündigen Reise werden unbekannte Welten der winzigsten Meeresungeheuer, der Insekten und Kristalle vorgestellt. Neu in diesem Jahr die Termine speziell für Kinder.

Weiterlesen ...

25.06.2016 Termin für Einzelpersonen - leider schon ausgebucht

Reisen in fantastische Wasserwelten: Samstag 25.6. um 14:00 Uhr
zusammen mit der VHS Bettringen. Nur wenige Plätze vorhanden.
Bitte schnellstmöglich verbindlich anmelden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Bitte Namen, Adresse und Telefonnummer angeben.
Der Termin findet statt, wenn genügend Personen zusammenkommen.
Dieser Fühgrungstermin ist leider schon ausgebucht!

Zwei neue Briefmarken - Juni 2016

2016 06 Briefmarken

Zwei neue Briefmarken - Juni 2016
Sonderpostwertzeichen-Serie "Mikrowelten“: Fühler Nachtpfauenauge und Strahlentierchen

Die Natur birgt viele Geheimnisse, die nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen sind. Oft muss man sehr genau hinsehen, um Verborgenes zu entdecken. So leben in Meeren, Seen, Flüssen, Teichen und sogar in Pfützen teils mit bloßem Auge nicht erkennbare Organismen. Die Mikrowelten der Algen, Geißeltierchen oder Amöben sind oft erst unter dem Mikroskop in ihrer ganzen Schönheit und Vielfalt zu bestaunen. 

Berlin, im Juni 2016 - Bundesminister der Finanzen

Herausgeber: Bundesministerium der Finanzen | Bildmotive: © KAGE Mikrofotografie | Gestaltung Postwertzeichen: Andrea Voß-Acker, Wuppertal | Beschreibungstext: txt redaktion & agentur, Dortmund